Politiker-Derblecken auf dem Münchner Nockherberg
Prüfung der besonderen Art

In der Rolle der «Mama Bavaria» tritt wieder die Kabarettistin Luise Kinseher auf. Bild: dpa
München. (dpa/lby) Spitzenpolitikern aus München und Berlin steht am heutigen Mittwoch (18.30 Uhr) wieder eine Prüfung der besonderen Art bevor: Beim alljährlichen Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg werden sie sich mit Hohn und Spott überschütten lassen müssen. In der Rolle der «Mama Bavaria» tritt wieder die Kabarettistin Luise Kinseher auf. Sie wird vor allem die Energiewende, die Griechenland-Krise und die Münchner Konzertsaal-Debatte aufspießen.

Im zweiten Teil des Abends, dem sogenannten Singspiel, stoßen Seehofer, Merkel, Gabriel & Co. in überirdische Sphären vor. Die Szenerie spielt dann im Weltall. Erstmals vorkommen werden Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), Linke-Bundestagsfraktionschef Gregor Gysi und Münchens neuer Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD).

Dobrindt will sich den Nockherberg nur von Berlin aus anschauen, wie er dem Radiosender Antenne Bayern erklärte: «Ich wäre sehr gern dabei. Aber ich muss am Donnerstag in der Früh im Bundestag die Debatte über die Infrastrukturabgabe, die PKW-Maut, führen. Da darf der Verkehrsminister nicht fehlen. Das Risiko, dass ich am Donnerstag unpünktlich bin, wenn ich Mittwochabend in Bayern wäre, ist leider momentan nicht auszuschließen.»

Bayerns Regierungschef Horst Seehofer (CSU) wird dagegen mit zahlreichen Ministern vor Ort sein. Auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), Grünen-Chef Cem Özdemir und der Grünen-Fraktionschef im Bundestag, Anton Hofreiter, werden erwartet.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.