Polizei Amberg bittet um Zeugenhinweise
Vier Geschäftseinbrüche in der Innenstadt

Symbolbild: dpa
Amberg. Gleich vier Mal machten sich übers Wochenende bislang unbekannte Einbrecher an den Türen verschiedener Geschäften in der Altstadt und in der Marienstraße zu schaffen. In zwei Fällen gelangten die Täter ins Innere, teilt die Polizei in Amberg mit.

In der Obere Nabburger Straße wurde am 14. November in der Zeit zwischen 12:45 Uhr und 7:30 Uhr am nächsten Morgen durch Unbekannte versucht in eine Apotheke einzubrechen. Dabei wurde Sachschaden in Höhe von mindestens 500 Euro angerichtet.

Ähnliches Vorgehen wurde bei einer Metzgerei in der Unteren Nabburger Straße festgestellt. Hier hebelten die noch unbekannten Täter die Eingangstüre auf und gelangten danach in den Verkaufsraum. Es wurde die Ladenkasse aufgehebelt und mehrere Schränke durchsucht. Letztendlich erbeuten die Unbekannten eine Kaffeekasse mit einem geringen Kleingeldbetrag. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Ein weiterer Einbruch wurde am frühen Montagmorgen in eine Modeboutique in der Fleischbankgasse mitgeteilt. Dort wurde die Eingangstüre aufgehebelt und im Geschäft verschiedene Behältnisse durchsucht. Die vorgefundene Ladenkasse brachen die Täter kurzerhand auf. Dabei fiel ihnen ein dreistelliger Bargeldbetrag in die Hände. Der Sachschaden an Eingangstüre und Kasse beträgt rund 1500 Euro.

Einen Einbruchversuch gab es auch in eine Bäckerei in der Marienstraße. Dort hatten Unbekannte versucht, die Hintereingangstüre aufzuhebeln, scheiterten allerdings an ihrem Vorhaben.

Ermittlungsbeamte waren am Montagvormittag mit der Spurensicherung beschäftigt. Die Beamten versuchen auch zu klären, ob es sich in allen vier Fällen um die gleichen Täter handelt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.