Polizei an der Belastungsgrenze

Die Flüchtlingskrise bringt die Polizei an die Belastungsgrenze. Die zwei großen Polizeigewerkschaften GdP und DPolG beklagen unisono, dass insbesondere die Bereitschaftspolizei nicht mehr zur Ruhe kommt. Die Wiedereinführung der Grenzkontrollen hat die Arbeitsbelastung für die Beamten demnach noch erhöht. Der GdP-Landesvorsitzende Peter Schall warnte, dass die Polizei wegen der vielen flüchtlingsbedingten Einsätze ihre übrigen Aufgaben unter Umständen nicht mehr in vollem Umfang erfüllen könne.

DPolG-Landesvorsitzender Hermann Benker forderte die Entlastung der Polizei bei andere Aufgaben wie der Begleitung von Fußballspielen. "Die Bundespolizei überwacht die Grenzübergänge, die Landespolizei ist für die grüne Grenze zuständig", sagte GdP-Landeschef Schall auf Anfrage. "Vor allem die Bereitschaftspolizei ist sehr stark belastet."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.