Polizei angelt sich Bootsmotoren
Bayernreport

Waidhaus.(nt/az) Mit einigem Aufwand hat ein Mann erfolglos versucht, den Diebstahl von vier Bootsmotoren zu verdecken. Als die Polizei den Kleinlaster des 24-Jährigen auf einem Autobahnrastplatz bei Waidhaus (Kreis Neustadt/WN) kontrollierte, musste sie erst Kartons voller Geschirr, alte Reifen und ein Sofa aus dem Weg räumen, bevor sie auf das Diebesgut stieß.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, trat der Mann, der am Sonntag in Richtung Tschechien unterwegs war, betont sicher auf. Er gab an, die Motoren auf einem Flohmarkt gekauft zu haben, und legte sogar eine Quittung vor. Die Ermittler stellten jedoch fest, dass in einem Fürther Jachthafen in der Nacht zuvor vier Bootsmotoren im Wert von 30 000 Euro entwendet worden waren. Als die Polizei ihn damit konfrontierte, räumte der Transporterfahrer die Tat ein. Er wurde festgenommen.

Mord an Nachbarn: "Immer Streit"

Würzburg.(dpa) Im Prozess um den tödlichen Nachbarschaftsstreit in Randersacker hat die Ehefrau des Opfers ausgesagt. Mit dem Angeklagten habe es über Jahre hinweg immer wieder Streit gegeben, sagte die 74-Jährige am Dienstag vor dem Landgericht Würzburg. Der Nachbar habe ihren Mann immer wieder mit wüsten Worten beschimpft, aber der habe darüber nur gelacht.

"Wir haben es so gehalten, dass wir ihn gar nicht beachtet haben." Körperliche Auseinandersetzungen habe es nie gegeben. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, den Nachbarn (76) mit einem Messer in den Rücken erstochen zu haben. Der 46-Jährige bestreitet den Mordvorwurf. An seiner Hose wurden jedoch Blutspritzer des Opfers gefunden.

Hoher Schaden durch Brandstiftung

Dietenhofen.(dpa) Ein unbekannter Brandstifter hat in Dietenhofen (Kreis Ansbach) drei Scheunen angezündet und einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro angerichtet. Nach Angaben der Polizei waren in der Nacht zum Dienstag zunächst zwei Gebäude in Brand geraten. Noch während die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt war, begann 200 Meter entfernt eine weitere Scheune zu brennen. Bis in die Morgenstunden waren etwa 300 Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Die Beamten gehen von Brandstiftung aus, da die Feuer unabhängig voneinander ausbrachen. Auch wurden neben der dritten Halle zwei Traktoren in einer Jauchegrube versenkt. Noch dazu wurde ein Wehr zum Aufstauen von Löschwasser beschädigt.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.