Polizei durchsucht Wohnungen in Niederbayern und der Oberpfalz
Rockerclub Satudarah verboten

Symbolbild: dpa
Berlin/München. (dpa/lby) Nach dem bundesweiten Verbot des Rockerclubs Satudarah MC hat die bayerische Polizei vier Wohnungen in Niederbayern und der Oberpfalz durchsucht. Die Razzien liefen am Vormittag in mehreren Bundesländern gleichzeitig an. In Bayern war nach Angaben des Innenministeriums bislang eine Gruppierung des ursprünglich in den Niederlanden beheimateten Rockerclubs aktiv, das Chapter Border Land. Durchsucht worden seien drei Wohnungen in Niederbayern und eine in Regensburg, sagte ein Sprecher.

Satudarah MC ist erst seit wenigen Jahren in Deutschland aktiv, Bayern ist jedoch kein Schwerpunkt. Schlagzeilen machten bislang hauptsächlich Konflikte mit den Hells Angels in Nordrhein-Westfalen. Besonderheit ist, dass Satudarah im Gegensatz zu den meisten anderen Motorradbanden ein Rockerclub mit Migrationshintergrund ist - viele Mitglieder sind Einwanderer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.