Polizei fasst 57-Jährigen in Weiden nach versuchter Tötung in Österreich
Festnahme nach Routinekontrolle

Symbolbild: dpa
Weiden. Die Polizei in Weiden hat am Dienstag kurz vor Mitternacht einen 57-jährigen Mann festgenommen, gegen den in Österreich ein europäischer Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes besteht. Gefasst wurde der Mann im Rahmen einer Routinekontrolle.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der 57-Jährige widerstandslos festgenommen. Er hatte nach derzeitigem Kenntnisstand der Weidener Polizei am 13. April diesen Jahres bei einer tätlichen Auseinandersetzung einen 37-Jährigen schwer verletzt.

Am Mittwochvormittag wurde der Festgenommene bereits einem Haftrichter am Amtsgericht Weiden vorgeführt. Dieser bestätigte den Haftbefehl. Daher wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Modalitäten der Auslieferung erfolgen laut Weidener Polizei über die Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg in Abstimmung mit dem Landeskriminalamt Vorarlberg (Österreich).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.