Polizei hilft Panne-Mönchen

Kurioser Notruf: Der Polizei in Niedersachsen wurde am Montag ein defekter Bus "voll besetzt mit in Bettlaken gekleideten Menschen" gemeldet. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um traditionell gekleidete Hare-Krishna-Mönche aus Großbritannien. Sie waren auf der Rückfahrt von einer Wohltätigkeitstour, als sie mit einer Reifenpanne auf der A 1 strandeten. "Die Mönche waren in erheblicher Zeitnot - ihre gebuchte Fähre von Frankreich sollte in sieben Stunden abfahren", hieß es in der Pressemitteilung der Polizei Delmenhorst.

Bei der Kontrolle des Busses wurde festgestellt, dass eine Bremsscheibe und zwei weitere Reifen ebenfalls dringend ausgetauscht werden mussten. Die Autobahnpolizisten begleiteten die Mönche bis nach Osnabrück, wo der Bus repariert wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.