Polizei nimmt auch Plastikgeld

Verkehrssünder und säumige Steuerzahler können Strafzettel und Steuerschulden in Bayern künftig auch bargeldlos berappen. Die Verkehrspolizei samt ihrer 4000 Streifenwagen sowie 150 Vollzugsbeamte der Finanzämter würden derzeit mit Lesegeräten ausgestattet, berichteten Finanzminister Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) am Freitag in Nürnberg. Derzeit gibt es bereits bei Polizeibehörden in fünf Bundesländern eine solche bargeldlose Zahlungsmöglichkeit. Mehrere Pilotversuche hätten gezeigt, dass die weit verbreitete bargeldlose Kartenzahlung nicht nur sicher und zuverlässig sei, sondern auch den Anforderungen des Datenschutzes genüge.
Weitere Beiträge zu den Themen: Markus Söder (1507)Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.