Polizei "rettet" Passantin vor hartnäckigem Eichhörnchen
Nervtötendes Nagetier

Das erschöpfte Eichhörnchen blieb in "polizeilicher Obhut" und wurde mit Apfelstückchen versorgt. Bild: Polizei Recklinghausen/dpa
Ein Eichhörnchen hat eine Frau in Bottrop so hartnäckig verfolgt, dass diese in ihrer Not schließlich die Polizei zu Hilfe rief. Egal, was die Frau machte - das Eichhörnchen blieb ihr auf den Fersen. Die herbeigerufenen Polizisten beobachteten das Schauspiel am Mittwoch erst mit großen Augen, dann griffen sie ein und nahmen das anhängliche Tier mit zur Wache. Dort hätten die Kollegen das Eichhörnchen mit Apfelstücken und Honigtee versorgt, bevor es in eine Tier-Auffangstation kam, teilte die Polizei mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.