Polizei sucht Hinweise zu einem Sittenstrolch
Geküsst und begrapscht

Symbolbild: dpa
Amberg. Am Mittwoch war eine 24-Jährige gegen 11.50 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg am Mariahilfbergweg unterwegs. Als sie durch die Unterführung ging, kam ihr ein bislang unbekannter Sittenstrolch entgegen, umarmte die Frau, drückte ihr mehrere Küsse auf den Hals auf, drückte sie gegen die dortige Mauer und begrapschte sie am Po. Nachdem die Frau zu schreien begann, so meldet die Polizei heute, flüchtete der Mann in Richtung Kaiser-Ludwig-Ring.

Eine Fahndung nach dem Sexualtäter verlief bislang ergebnislos. Die 24-Jährige aus Amberg blieb unverletzt. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Der Täter wurde durch die Geschädigte sehr gut beschrieben. Er war etwa 160 Zentimeter klein und wird auf 45 Jahre geschätzt. Er trug eine helle Jeansjacke, eine blaue Jeans und ein Käppi. Darunter erkannte das Opfer dunkle Haare. Außerdem fiel ihr das leicht pockennarbige Gesicht des Täters auf.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/890-0 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.