Raab beendet TV-Karriere

Ende diesen Jahres ist Schluss: Nach 16 Jahren hört Stefan Raab bei ProSieben auf. Bild: dpa

Mit "TV Total" und "Schlag den Raab" hat Stefan Raab Fernsehgeschichte geschrieben. Jetzt gab der Entertainer überraschend seine Entscheidung bekannt: Er hört auf.

Der TV-Entertainer Stefan Raab beendet zum Ende des Jahres seine Fernsehkarriere. Nach mehr als 16 gemeinsamen Jahren werde er Ende 2015 seine letzte TV-Show moderieren, teilten der Sender ProSieben und Raab am Mittwochabend gemeinsam in einer Presseerklärung mit. "Ich habe mich entschlossen zum Ende dieses Jahres meine Fernsehschuhe an den Nagel zu hängen", erklärte Raab. ProSieben habe ihm eine mehrjährige Vertragsverlängerung angeboten. Dennoch habe er seine Entscheidung nach reiflicher Überlegung und mit Überzeugung getroffen.

Wolfgang Link, ProSieben-Senderchef und Vorsitzender der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH, erklärte: "Mit Stefan Raabs Entschluss, seine TV-Karriere zu beenden, geht eine TV-Ära zu Ende." Raab habe ProSieben und das deutsche Fernsehen geprägt. "Er hat uns viele neue Shows und unzählige magische Momente geschenkt." Mit "TV total" habe Raab mehrere Generationen begeistert, so Link. Die Sendung "Schlag den Raab" habe die Samstagabend-Unterhaltung verändert. Link weiter: "Sollte er jemals einen Rücktritt vom Rücktritt in Erwägung ziehen: Bei ProSieben stehen ihm alle Türen offen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.