Rabbinerin: Streit beigelegt

Der Kündigungsstreit um Bayerns einzige Rabbinerin, Antje Yael Deusel, ist außergerichtlich beigelegt worden. "Die Parteien haben einvernehmlich Gesprächsbereitschaft erklärt", bestätigte das Bamberger Arbeitsgericht am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Damit wird es keinen weiteren Termin am Gericht geben. Der Rabbinerin wurde vom 2013 neu gewählten Vorstand der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg zum 31. März die Kündigung ausgesprochen. Als Grund nannte dieser "unheilbar" erschüttertes Vertrauen. Deusel, die für ihren liberalen Kurs bekannt ist, hat inzwischen im evangelischen Pfarramt St. Stephan einen neuen Gottesdienstkreis gebildet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.