Randalierer auf Verlobungsfeier in Gewahrsam genommen
Polizeibericht: In die Flucht geschlagen

Halt! Polizei! Kelle groß
Bruck. Mit ihrem beherztem Eingreifen hat eine junge Verlobte im oberpfälzischen Bruck (Landkreis Schwandorf) einen gefährlichen Streit auf der eigenen Verlobungsfeier beendet. Bei der Party in einem Wohnhaus waren nach Polizeiangaben zwei stark betrunkene Männer mit anderen Gästen in Streit geraten. Dabei zog einer der beiden ein Messer. Die angehende Braut konnte ihn aber geschickt entwaffnen und setzte die Streithähne kurzerhand vor die Tür. Einer der Männer verletzte sich dann, als er Haustür und Rollläden beschädigte. Da er nach der Behandlung im Krankenhaus erneut am Haus randalierte, nahm ihn die Polizei über Nacht in Gewahrsam.

Weiden. Mit einem Besen schlug am Sonntagmorgen eine 57-jährige Reinigungskraft am Unteren Markt in Weiden einen 20-Jährigen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach in die Flucht. Zuvor hatte sich der junge und stark angetrunken Mann mehrere Mal exibitionistisch vor dem Schaufenster des Geschäfts verhalten.

Ein weiterer Zeuge hatte den Vorfall auch beobachtet. So konnte der Mann nach kurzer Zeit in der Nähe des Geschehens festgenommen, nach Aufnahme der Personalien und des Geschehens auch wieder freigelassen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.