Raser erwartet zwei-monatiges Fahrverbot
26-Jähriger mit Tempo 169 unterwegs

Symbolbild: Götz
Ebermannsdorf. Die Polizei in Amberg spricht schon vom "Raser des Monats". Am gestrigen Dienstagabend rückten die Beamten der Polizeiinspektion mit ihrer Laserpistole aus, um Verkehrssünder zu ahnden.

Gegen 20.30 Uhr nahmen sie im Gemeindebereich von Ebermannsdorf auf der Vilstalstraße einen VW Passat ins Visier. Dieser war in Richtung Rieden erkennbar zu schnell unterwegs. Bei erlaubten 100 km/h wurde der VW mit 169 km/h gemessen.

Kurz darauf hielten die Beamten den Pkw an. Nachdem sie die Personalien des 26-jährigen Fahrers aufgenommen haben und er als Betroffener gehört worden war, durfte er weiter fahren. Ihn erwartet nun eine Geldbuße von etwas über 450 Euro und ein zweimonatiges Fahrverbot.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.