Reaktionen im Netz zum Besuch von Angela Merkel in Amberg

Der Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag im Siemens-Werk hat auch auf der Facebook-Seite des Oberpfalznetzes eine angeregte Diskussion ausgelöst. Eine Auswahl der Reaktionen:

"Schön, dass sie sich immer nur um die Großindustrie kümmert und bemüht. Hat irgendwer schon einmal erlebt, dass sie einen 10-Mann Betrieb mit Existenzproblemen besucht hat?"

"Na ja, für 12 000 Euro würd' ich es auch machen und noch mein Tagesgeld von 450 Euro holen und dem Obama immer recht geben. Vergessen wir nicht das Geld, was wir anderen Ländern in den Anus stecken, was wir eigentlich den Kindern spenden oder mehr in die Krebsforschung stecken könnten."

"Schee, gseng und pfiadi."

"Die würde bei mir vor einer Tür stehen bis sie schwarz wäre."

"Also mich nerven wirklich alle, die meinen, über unsere Kanzlerin jammern zu müssen. Klar gibt es immer wieder Sachen, die einem net passen, aber stellt euch mal in ihre Schuhe, macht den verdammten Job, den sie macht, und dann möcht ich mal sehen, ob immer noch so rumgenölt wird. Halt ne, ihr lasst euch ja gleich krankschreiben oder nehmt Urlaub, wenn' s mal zu viel im Job wird ... Ehrlich, nervt mich sowas."

"Raus aus unserer Stadt!!!"

"Ihre Nerven möcht ich haben, ihre Sanktionen gegen Russland sind nicht gerade positiv für Siemens."

"Alle die hier über die Kanzlerin schimpfen, sollten mal ihren Job machen!! Ständig unterwegs sein, kaum Schlaf haben und immer in der Öffentlichkeit stehen. Da würden wohl alle Nörgler hier nach kürzerster Zeit hinschmeißen! Sie macht einen guten Job, wird scheinbar auf der ganzen restlichen Welt mehr anerkannt als hier!"

"Also das Arbeiterblau steht ihr echt ausgezeichnet ... bei ihrem Anblick könnt ich kotzen. Das Volk hat gewählt - bla bla ... i hoff, sie verliert ihren Posten bei der nächsten Wahl. Dann mach ich's, haha."

"Ich war nie ein Befürworter von dieser Frau oder der Partei, die sie repräsentiert. Aber was sie in den letzten Monaten an Verhandlungen mit Russland und der Ukraine geleistet hat, verdient Respekt! Sie hat in den letzten Monaten herausragend gearbeitet. Nebenbei noch Zeit für solche innerpolitischen Besuche zu haben verdient ebenfalls Respekt."

"Also manche Kommentare sind echt unterirdisch peinlich!" (al)

___

Weitere Infos und Bilder im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/merkelinamberg
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.