Regale und Schubladen entlasten

Vieles, was nicht auf den Schreibtisch gehört, findet am besten Platz in einem Regal. Dieses sollte in Schreibtischnähe stehen, so dass es mit ausgestrecktem Arm oder mit kurzem Aufstehen erreicht werden kann, empfiehlt die Unternehmensberaterin Renate Schmidt.

Dorthin gehört alles, was oft, aber nicht täglich gebraucht wird, beispielsweise Fachliteratur. Auch das Regal sollte aber nicht überladen werden.

Zudem sollten die Schubladen des Schreibtischs genutzt werden. Gut aufgehoben sind dort Lineal, Radierer, Füllerpatronen, Briefmarken, Stifte. In die größeren Schubladen kommen Unterlagen, die schnell griffbereit sein müssen.

Bei vielen verschiedenen Papieren - Formulare, Kurzmitteilungen, Briefpapier, Reisekostenabrechnungen - ist der Einsatz von Trennern sinnvoll.

Nicht in die Schublade gehören Zeitschriften, in denen eventuell etwas nachgelesen werden soll, Nachschlagewerke oder Schriftstücke, die abgelegt werden sollen. (tmn)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.