Regensburger CSU-Bundestagsabgeordneter führt Einkünfte-Ranking an
Krösus Lerchenfeld

Seine Familie hat einen Ministerpräsidenten hervorgebracht, Diplomaten, Hofbeamte und Ritter. Philipp Graf von und zu Lerchenfeld ist ein Vertreter des ältesten deutschen Uradels. Seit Freitag hat der CSU-Politiker, der seit 2013 im Bundestag sitzt, noch ein zusätzliches Attribut: Nach einer Übersicht des Politikportals abgeordnetenwatch.de ist er derzeit Topverdiener im Parlament, genauer: der Abgeordnete mit den höchsten Nebeneinkünften.

Der stets korrekt gekleidete, vornehm-zurückhaltende Adlige war als Seiteneinsteiger in die Berufspolitik gekommen. 2003 zog er über die Liste erstmals in den bayerischen Landtag ein. Zehn Jahre später kandidierte er, weil er keinen eigenen Stimmkreis bekam, im Wahlkreis Regensburg für den Bundestag. Dort ist er nun seit 2013 Mitglied des Haushaltsausschusses. Und er ist - das freilich ganz nebenbei - Schatzmeister des relativ neuen FC-Bayern-Fanclubs im Bundestag.

Die Familie von Philipp Graf von und zu Lerchenfeld ist seit dem Jahr 1070 urkundlich bezeugt und lebt seit bald einem halben Jahrtausend auf Schloss Köfering bei Regensburg. Über Jahrhunderte spielten die Lerchenfelds eine wichtige Rolle im bayerischen Staate, in München ist heute sogar eine Straße nach ihnen benannt. Hugo Lerchenfeld war 1921/22 als Ministerpräsident von Bayern sozusagen ein Vorgänger des heutigen Regierungschefs Horst Seehofer. "Das war ein Vetter meines Urgroßvaters und der Vater meines Patenonkels", erklärte Lerchenfeld einmal.

Philipp Graf von und zu Lerchenfeld ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater - und vor allem: selbstständiger Landwirt. Mit seinem Betrieb vermarktet er Kartoffeln und Zuckerrüben an diverse Firmen. An der Spitze der Topverdiener im Bundestag steht er mit 1,1 Millionen Euro seit der vergangenen Wahl. Lerchenfeld meinte gegenüber dem Onlineportal der Mittelbayerischen Zeitung, seine Spitzenposition sei nur möglich, weil der bisherige Spitzenverdiener Peter Gauweiler Ende März aus dem Bundestag ausgeschieden war.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.