Repräsentanten des Dorfs

Bürgermeister Anton Kappl gratulierte mit Vizevorsitzender Ingrid Kammerer (links) den Geehrten Anita Kleber, Martina Maier und Rita Bamler (von rechts). Bild: sl

Die Frauengruppe Döllnitz hat mit Rita Bamler ein neues Ehrenmitglied. Sie erhielt in der Jahreshauptversammlung aber auch noch eine andere Auszeichnung.

In der Jahreshauptversammlung im Schützenheim begrüßte Vorsitzende Martina Maier über 50 Prozent der Mitglieder des Gesellschaftsvereins. "Es liegt ein lebendiges und aktives Vereinsjahr hinter uns", blickte sie zurück.

Gedankenaustausch

Die Vorsitzende führte die Vielfalt des Vereins auf. So war das ganze Jahr unter anderem mit Vorträgen, Geburtstagsfeiern, Krankenbesuchen, Wanderungen sowie kulturellen und kirchlichen Aktionen ausgefüllt. Die Treffen sind alle zwei bis drei Wochen und dienen auch zum Gedankenaustausch.

"Einfach miteinander reden sowie gute und kreative Ideen einbringen", umschrieb die Vorsitzende das Vereinsleben. Dadurch werde auch das Dorfleben erhalten. "Dies müssen wir auch für die kommende Generation bewahren." Sie appellierte an die Mitglieder, Termine wahrzunehmen, denn dies sei auch für den jeweiligen Referenten wichtig.

46 Mitglieder

Auch heuer haben die Mitglieder wieder viel vor. So wird die unter anderem die BRK-Leitstelle in Weiden besucht, sich mit modernsten Küchengeräten befasst, die Maiandacht gebetet und zur Pflanzentauschbörse eingeladen. Momentan hat der Verein 46 Mitglieder. Über ein kleines Plus in der Kasse berichtete Schatzmeisterin Anita Kleber. Manuela Weißenburger und Kerstin Rieder hatten die Kasse geprüft und nichts auszusetzen.

Bürgermeister Anton Kappl war zum ersten Mal bei der Frauengruppe. Er bezeichnet den Verein als Repräsentanten des Dorfs. Der Rathauschef lobte, dass alle Altersgruppen vertreten seien. Kappl warb außerdem für Helfer vor Ort (HvO), denn schnelle Hilfe sei bei Notfällen sehr wichtig. Seit 1981 gibt es die Frauengruppe. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Kleber geehrt. Sie ist seit 22 Jahren Schatzmeisterin. Vorsitzende Maier ist ebenfalls ein Vierteljahrhundert dabei. Sie war vier Jahre Beisitzerin und ist seit 18 Jahren Chefin. Rita Bamler hält schon 30 Jahre dem Verein die Treue. Da sie über 15 Jahre Mitglied ist und das 75. Lebensjahr erreicht hat, ernannte sie der Vorstand zudem zum Ehrenmitglied. So schreibt es die Satzung vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.