Reservisten organisieren große Ferien-Gaudi für Kinder
Johlend gekentert

Hochmotivierte Helfer und 48 begeisterte Kinder aus der ganzen Gemeinde: Beides vereinte die Ursensollener Reservisten um Vorsitzenden Bernhard Graml in ihrem Beitrag zum Ferienprogramm. Nach dem Aufbau des Lagerplatzes mit großem Schlafzelt, Essenspavillon, echtem Plumpsklo, Feuerplatz und Seil-Steg waren die Kinder nicht mehr zu halten: In neun Schlauchbooten eroberten sie die Lauterach bei Allersburg. Der Seil- Steg über den Fluss nahm ihnen schnell die Scheu vor dem kalten Wasser. Mit Keschern und Becherlupen ausgerüstet erbeutete die Rasselbande Wasserläufer, Köcherfliegen und andere Insekten. Mittags versorgte die Pateneinheit der Gemeinde, die 3/472 aus Gärmersdorf, alle - insgesamt 70 Personen - mit Gulasch und Nudeln. Ein Höhepunkt war danach der Floßbau mit Josef Lutter - als das Gefährt wegen Überlastung kenterte, war das Gejohle besonders groß. Zum Grillen am Lagerfeuer besuchten einige Eltern ihre Sprösslinge und konnten sich selbst ein Bild machen vom Ferienabenteuer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.