Reservisten-Tour im Watzmanngebiet ein Erlebnis
Schönes Bergwetter, super Panorama

Auch dieses Jahr waren die Reservisten mit 14 Teilnehmern auf einer Bergwandertour im Watzmanngebiet unterwegs. Ziel war heuer das Steinerne Meer bei Maria-Alm. Nach der Ankunft am Parkplatz Sandten auf 1152 Meter startete die Tour oberhalb der Stablerau nördlich von Maria-Alm. "Zuerst ging es auf befestigtem Weg Richtung Norden vorbei an der Materialseilbahn des Riemannhauses", heißt es in der Pressemitteilung. Weiter ging es auf einem serpentinenreichen, sehr steilen und mit Seilen gesicherten schmalen Steig über die Ramseider Scharte zum Riemannhaus auf 2177 Meter. Für den fast fünf Stunden dauernden Aufstieg waren 1025 Höhenmeter zu überwinden. Am zweiten Tag ging es in etwa 3,5 Stunden zum Ingolstädter Haus (2119 Meter). Nach der Mittagspause begann der Abstieg vorbei am kleinen Hundstod und der imposanten Mitterkaserwand zum Stausee Diesbach, Kallbrunnalm. Nach etwa 8 Stunden Wanderzeit wurde der Zielpunkt Pürzlbach erreicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.