Rinderspacher entdeckt den Personenkult

Die SPD-Fraktion hat ihren Vorsitzenden Markus Rinderspacher zum fünften Jahrestag im Amt mit einer kalorienreichen Rinderspacher-Torte geehrt. Verziert war diese mit einem aufgedruckten Foto des SPD-Politikers. Der war geschmeichelt: "Ich lehne natürlich als Basisdemokrat Heldenverehrung und Personenkult ab - es sei denn, es geht um mich selbst", scherzte Rinderspacher. Allerdings stößt der Personenkult in der SPD-Fraktion nach wie vor an seine natürlichen Grenzen: "Was soll jetzt das?", fragte ein verständnisloser Abgeordneter beim Anblick der Torte. Ein anderer wollte wissen: ."Hat jemand Geburtstag?"
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.