Romantik-Ambiente auf Burg Dagestein
Wie zur Ritterszeit

Verführerischer Duft nach Punsch und Bienenwachskerzen liegt in der Luft, wenn sich am 5. und 6. Dezember in der Burg Dagestein in Vilseck die Holzbuden am Weihnachtsmarkt aneinanderreihen. In den Scheunen lässt warmes Kerzenlicht die Waren der Kunsthandwerker erstrahlen. Musiker stimmen ihre Instrumente. Knisternde Lagerfeuer wärmen die Besucher. Endlich ist wieder Adventszeit.

Wer noch eine Kleinigkeit für den Gabentisch sucht, wird hier fündig werden. Zahlreiche Vereine und Kunsthandwerker bieten ihre Waren zum Verkauf an: Filz und Strick, Bettwäsche und Handgenähtes, Holz und Rost, Krippen mit Zubehör, Bienenprodukte, Töpferwaren, Bastelsachen, Schmuck, Türkränze, Liköre, Felle, Seifen, Räucherwerk und alles rund um das Thema Kräuter.

Das Weihnachtspostamt nimmt die Wunschzettel der Kinder ans Christkind entgegen. Und die Pfarrbücherei liest Weihnachtsmärchen und -geschichten für die Kleinen. So können sich die Eltern in Ruhe umsehen. Außerdem geben sie Tipps für gute Bücher. An beiden Tagen wird wieder Live-Musik geboten mit dem Musikverein Vilseck. Nach dem Besuch vom Nikolaus am Samstagnachmittag wird es ab 18.30 Uhr soulig mit Christmas Soul von "Tanquoray". Toby Mayerl (vocals, keyboard), Michael Deiml (lead-vocals, guitar, bass) und Ashonte Lee sorgen dafür, dass den Besuchern so richtig warm wird ums Herz. Am Sonntagabend nach dem Besuch vom Christkind heizt die Brass Band des Musikvereins ein. Wie jedes Jahr gibt am Sonntag ab 19 Uhr Nachtwächter Tschung den Besuchern etwas zum Nachdenken mit auf den Nachhauseweg.

Weitere Infos gibt es unter vilseck.de, burg-dagestein.de. Öffnungszeiten: Samstag, 5. Dezember, von 16.45 Uhr bis 21 Uhr, Sonntag, 6. Dezember, von 14 bis 19 Uhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.