Rommé-Runden spielen um Preise
Kümmersbruck

Kümmersbruck. In den Kellerräumen der Kindertagesstätte "Arche Noah" (Gemeindesaal, Schulstraße 38) beginnt am Samstag, 18. Oktober, der inzwischen zehnte Preis-Rommé-Abend um 19 Uhr. Einlass der Spieler bereits ab 18.30 Uhr. Das Startgeld von 6,50 Euro beinhaltet auch die Verköstigung der Spieler. Anmeldungen sind unter der Rufnummer 0 96 21/7 13 03 möglich.

Rathaus plant Ehrungsabend

Kümmersbruck. (e) Der Radsportler Andreas Schillinger kann mit seiner Teilnahme an der diesjährigen Tour de France wohl die zumindest spektakulärste sportliche Leistung eines Kümmersbruckers verweisen. Abgesehen davon gibt es aber eine ganze Reihe anderer sportlich aktiver Bürger, die - unabhängig von der Disziplin - beispielsweise heuer einen persönlichen Rekord oder eine herausragende Leistung erzielt haben. In Zusammenarbeit mit der Organisation der Vereine und Verbände (OVV) ehrt die Gemeinde am Freitag, 31. Oktober, bei einer Feierstunde aktive Sportler sowie verdiente Ehrenamtliche aus Vereinen und Verbänden.

Der Ehrenabend beginnt um 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle, (Eingang Blauer Bau). Das Rathaus ist allerdings auf eine vorherige Meldung seitens der Vereine und Verbände angewiesen. Dazu gibt es entsprechende Anmeldebögen. Die zuständige Sachbearbeiterin im Rathaus ist Susanne Rotsch. Geändert wurden die Richtlinien und Erfordernisse für eine Ehrung. Darauf weist die Gemeindeverwaltung hin.

Ebermannsdorf Michael May kehrt CSU den Rücken

Ebermannsdorf. (ac) Die CSU-Fraktion hat noch kein Jahr nach ihrer Konstitution ein Mitglied verloren. Zur Überraschung für Außenstehende hat zum Ende des öffentlichen Teils der Gemeinderatssitzung unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes der Gemeinderat Michael May seinen Austritt aus der Fraktion und Partei erklärt. Parallel kündigte er seinen Wechsel zur ÖDP an.

Auf die bisherigen parteipolitischen Gewichtungen im Gemeinderat verschieben sich nicht. Die CSU ist nun mit sieben Mandaten (plus Bürgermeister), die Freien Wählergemeinschaft (FWG) und die SPD halten jeweils drei Sitze und nun die ÖDP einen.

Jeder darf an die Schießstände

Ebermannsdorf. Die Burgschützen präsentieren sich morgen in ihrem Vereinsheim mit einem öffentlichen "Bürgerschießen" zwischen 14 und 17 Uhr. Aus Gründen der Fairness sind aktive Sportschützen von der Teilnahme ausgeschlossen. Für Kinder unter zwölf Jahren steht ein Lasergewehr zur Verfügung, für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

50er und 60er auf der Bühne

Ebermannsdorf. Bei einem Tanzabend mit der Revivalband Hulahoop im Berggasthof leben die 50er und 50er Jahre auf. Die Musiker stehen am Samstag, 18. Oktober, ab 20.30 Uhr auf der Bühne. Der Eintritt kostet fünf Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.