Rückschau auf den Gesundheitstag im Landratsamt Amberg-Sulzbach
Ganz nah am Patienten

Einen enormen Besucherandrang erlebte der Gesundheitstag 2015 im Landratsamt. Das Klinikum St. Marien und das St.-Anna-Krankenhaus waren mit mehreren Ständen vertreten. Modelle im XXL-Format gab es zu Haut und Prostata.

Bei Letzterem informierten Urologie (inklusive Chefarzt) und Strahlentherapie des Klinikums St. Marien, was auf eine Veränderung der Prostata hinweist, welche Diagnosemöglichkeiten es gibt und welche Therapien zu einer Heilung führen können. Die Selbsthilfegruppe PROCAS stand bei Fragen rund um das Thema Männergesundheit Rede und Antwort.

Die chirurgische Abteilung des Amberger Klinikums demonstrierte an einem Knie die Arthroskopie, bei der man sich mit viel Fingerspitzengefühl mit einem gut 30 Zentimeter langen Metallröhrchen in das Gelenk vortasten konnte. Das St.-Anna-Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg stellte sich als "EndoProthetikZentrum" vor, mit Schwerpunkten Knie- und Hüftgelenkoperationen sowie entsprechender Nachsorge. Die Möglichkeiten zum Test von Blutzucker oder Blutdruck, Hör- und Sehkraft wurden ebenfalls reichlich genutzt.

Auch wer mit dem Rauchen aufhören will, bekam viele Anregungen. Die "Promille-Brille" bescherte ihren Trägern das Gefühl, volltrunken zu sein. Der Kreisfeuerwehrverband präsentierte das nicht nur für Kinder hochinteressante Rauchmelderhaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.