Rückschlag für Neustart der Odenwaldschule

Das Konzept zur Fortführung der insolventen Odenwaldschule bekommt von den Aufsichtsbehörden keine Genehmigung. Das teilten das hessische Kultus- und das Sozialministerium des Landes am Mittwoch mit. Ob dies auch das endgültige Aus für die mehr als 100 Jahre alte Schule bedeutet, könne noch nicht gesagt werden, sagte ein Ministeriumssprecher. Investoren und Eltern hatten geplant, die Schule unter dem Namen "Schuldorf Lindenstein" weiterzuführen. Das neue Schuljahr in Hessen beginnt am Montag. An der Odenwaldschule waren 2010 lange zurückliegende sexuelle Übergriffe an Schülern ans Licht gekommen. Offiziell wird von 132 Opfern ausgegangen, von bis zu 500 ist die Rede. Es folgten ein Dauerstreit und einige Wechsel an der Spitze, die Schülerzahlen sanken. Die Schule stellte schließlich Mitte Juni Insolvenzantrag.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.