Rund um den "Kobl" in Freudenberg wird am 18. und 19. Juli zünftig aufgespielt
Woodstock der Blechmusik

Freudenberg. Fexer, Birgländer Musikanten und Hammerbachtaler Blousn stehen bei der inzwischen dritten Auflage von "Woodstock der Blechmusik" am "Kobl" in Freudenberg auf der Bühne.

Der Musikverein organisiert die Veranstaltung als Auftakt zur Jakobikirchweih. Rund um das kleine Kircherl im historischen Ortskern, rund um die Jakobikirche, wird am Samstag, 18. und Sonntag, 19. Juli, gefeiert.

Während am Samstag die genannte illustre Musikerschar für Unterhaltung sorgt, greifen am Sonntag mit dem "Blasorchester des Musikvereins" und dem Nachwuchsorchester des Musikvereins die heimischen Musikanten ebenso zu den Instrumenten. Den musikalischen Reigen beschließen am Sonntagabend (Beginn 19 Uhr) "Fünf auf Kraut" aus Regensburg mit echter und ehrlicher Volksmusik. Der Sonntag beginnt aber um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst. Anschließend lädt der Musikverein zum Frühschoppen ein, das Blasorchester spielt dazu. Das heutige Jakobi-Kirchlein wurde im 19. Jahrhundert neu aufgebaut, nachdem die Vorgängerkirche durch einen Brand vollkommen zerstört worden war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.