Sanierungsarbeiten des ASV Haselmühl sind abgeschlossen - Freiwillige Helfer leisten über 2000 ...
Erfolg durch Mut und viel Eigenleistung

Erst gab's ein Gläschen Sekt, dann eine zünftige Brotzeit: Den Abschluss der Sanierung feierte der Vorstand des ASV Haselmühl mit einer Baustellenbegehung mit Ehrengästen und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern.

Insgesamt wurden etwas mehr als 100 000 Euro für energetische Maßnahmen (Dach, Heizung, Fenster) sowie Umbau und Neugestaltung des Kabinenbereiches ausgegeben. Die ursprünglich geplante Gesamtsumme wurde dabei ziemlich genau eingehalten.

Dies war nur durch die enorme Eigenleistung möglich. Vorsitzender Peter Meier bezifferte sie mit über 2000 Stunden, was rund 30 000 Euro entspreche. Da es sich im Wesentlichen um eine energetische Sanierung handelt, wird das Projekt, neben dem BLSV-Zuschuss auch von der Gemeinde Kümmersbruck unterstützt.

In ihren kurzen Ansprachen würdigten Bürgermeister Roland Strehl und SPD-Fraktionssprecher Manfred Moser den Mut des ASV zu diesem Vorhaben, den Zusammenhalt im Vorstand und vor allem die beachtliche Eigenleistung. Beide wünschten dem ASV weiterhin ein glückliches Händchen bei der Vereinsarbeit und natürlich auch sportlichen Erfolg.

Nach einer kurzen Führung und Erläuterung zu den erledigten Arbeiten stieß die Runde im Kabinentrakt auf das gelungene Projekt an.

ASV-Vorsitzender Peter Meier dankte anschließend mit einer Brotzeit im Sportheim allen, die dabei mit angepackt hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.