"Schmierfinken" in Tiefgarage festgenommen
Passantin alarmiert Polizei

Symbolbild: Hartl
Amberg. Einer aufmerksamen Zeugin ist es zu verdanken, dass am Donnerstagabend zwei jugendliche Schmierfinken auf frischer Tat festgenommen werden konnten. Wie die Polizei heute meldet, besuchte die Frau bis kurz vor 21 Uhr das Kurfürstenbad. Auf dem Weg zu ihrem Wagen in der Tiefgarage beim ACC vielen ihr zwei junge Burschen in Kapuzenshirts auf, die sich in auffälliger Weise im Untergeschoß umhertrieben. Die Zeugin ahnte nichts Gutes und verständigte über Notruf die Einsatzzentrale.

Eine Zivilstreife entdeckte kurze Zeit später mehrere frische Schmierereien im Treppenabgang zur Garage. Dort trafen die Beamten auch auf die beiden Verdächtigen und nahmen sie vorläufig fest. In ihrer Tasche hatten sie mehrere Edding-Stifte und zwei Farbspraydosen.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen Schüler (16) und einen Auszubildenden (16) aus dem Stadtgebiet. Beide wurden mit zur Dienststelle genommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft durchsuchte die Polizei die Zimmer der Jugendlichen. Die Polizisten fanden dort weitere Skizzen und sogenannte „Tags“ und stellten diese sicher. Danach übergaben die Beamten die Jugendlichen an die Erziehungsberechtigten, welche noch in der Nacht zur Tiefgarage fuhren und mit der Reinigung der beschmierten Flächen begannen.

Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden. Weiterhin wird geprüft ob die Jugendlichen für weitere Schmierereien in Frage kommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.