Schöne Perspektiven

Der Waidhauser Bauhof wertete den Aussichtspunkt vor dem Hochwald enorm auf. Leiter Johannes Grötsch (links) machte aus dem "Schusterkreuz" zudem wieder ein Schmuckstück. Bild: fjo

Aussichtspunkte, die Einheimische und Gäste ohne Probleme mit dem Auto erreichen, sind in der Region rar. Der Markt Waidhaus hat einen solchen Platz zu bieten.

Hoch über dem Ortsteil Reichenau liegt die Stelle, der allerdings in den vergangenen Jahren wenig Aufmerksamkeit zukam. Obwohl eine gut erhaltene asphaltierte Straße direkt dorthin führt. Urlaubsgäste und Einheimische ließen es nun nicht mehr bei bloßen Hinweisen, sondern packten tatkräftig mit an.

Gelungen, landschaftlich gut eingepasst und dennoch als Hingucker präsentiert sich nun der neue Rastplatz. "So schön war es hier oben noch nie", sagte ein Bewohner bei der offiziellen Übergabe am Donnerstagabend und erhielt einmütige Zustimmung.

Weit geht der Blick nicht nur über ganz Reichenau und den Böhmerwald. Gleich drei Wanderwege führen vorbei und ein Radweg noch dazu. Und dennoch bestand der Aussichtspunkt bislang lediglich aus einer Ruhebank und einem Marterl, dem sogenannten "Schusterkreuz". Auch dieses erhielt im Zusammenhang mit der Maßnahme seinen alten Glanz zurück.

Bauhofleiter Johannes Grötsch, selbst ein Bewohner des Ortsteils, gelang eine schöne Restaurierung. Die Anregung für die einfassende Mauer kam von Gerhard Jander aus Vohenstrauß, der sich gerne in Reichenau aufhält. Auch Urlaubsgast Peter Stich genießt immer wieder die Idylle des fast versteckt liegenden Grenzdorfs, weshalb er mit einer Geldspende das Vorhaben unterstützte. Damit ließ sich die Ruhebank finanzieren.

Ebenso steuerte Wirtin Gertrud Winkler vom Gasthaus "Zur Eintracht" eine ansehnliche Unterstützung bei. Bürgermeisterin Margit Kirzinger dankte allen Beteiligten für die Ausführung der "äußerst gelungenen Arbeiten" und lobte den Gemeinschaftssinn der Bevölkerung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.