Schüler entdeckt neuen Planeten
Aus aller Welt

London.(dpa) Ein britischer Schüler hat einen bisher unbekannten Planeten entdeckt. "WASP-142b" kreise um einen Tausend Lichtjahre entfernten Stern, teilte die Keele University am Mittwoch mit. Der 15-Jährige absolvierte demnach ein einwöchiges Praktikum an der Uni, als er die winzige Verdunklung im Licht des Sterns ausmachte - verursacht vom vorbeiziehenden Planeten. Es habe dann noch zwei Jahre gebraucht, die Entdeckung zu bestätigen, hieß es.

Großbrand in Chemiefabrik

Tel Aviv.(dpa) Der Großbrand in einer israelischen Chemiefabrik in Dimona ist gelöscht. Die Feuerwehr habe stundenlang gegen die Flammen gekämpft, berichtete der israelische Rundfunk am Mittwoch. Fünf Feuerwehrleute und Mitarbeiter des Unternehmens wurden demnach leicht verletzt. Zunächst war befürchtet worden, dass Menschen auf dem Gelände eingeschlossen sein könnten - diese Sorge stellte sich als unbegründet heraus. Die Unglücksursache blieb unklar.

Stadt beschenkt Hilfsarbeiter

Dürnten.(dpa) Jeder ist sich selbst der Nächste? Nicht so in der Schweizer Gemeinde Dürnte: Weil einem ihrer Hilfsarbeiter von der kantonalen Steuerbehörde zu viel Geld abgeknöpft wurde, beschlossen die Dürnter zur Wiedergutmachung eine Schenkung aus der Gemeindekasse. Der 41-Jährige bekommt 250 000 Franken (rund 239 000 Euro), wie Gemeinderatspräsident Hubert Rüegg am Mittwoch bestätigte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.