Schumis Arzt: Geduld bei Genesung nötig

Der französische Arzt Jean-François Payen hat weiterhin Geduld im Zusammenhang mit der Genesung des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher angemahnt. "Man befindet sich auf einer Zeitskala, die von einem Jahr bis drei Jahre geht", sagte der Chef der Anästhesie und Reanimation der Uniklinik von Grenoble, in die Schumacher nach seinem Skiunfall gebracht wurde. Payen betonte noch einmal, dass dieser damals mit einem besonders schweren Schädel-Hirntrauma eingeliefert worden sei. Die Rehabilitation wird seit Anfang September von zu Hause aus fortgesetzt. Dort finde Schumacher sehr begünstigende Bedingungen vor, die seine Genesung fördern würden, sagte Payen nach seinem Besuch bei Schumacher. Der Mediziner lobte dabei in einem Interview des Radiosenders RTL France auch Schumachers Gattin Corinna, die alles auf die Beine gestellt habe, damit der siebenmalige Weltmeister Fortschritte mache.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.