Seit 25 Jahren die zweiten Bürgermeister
Jubiläum bei UWG

Gerhard Blöderl und Franz Tratz (von links) begründeten mit Josef Schmucker (rechts) jenes Vierteljahrhundert, in denen die UWG das Amt des zweiten Bürgermeisters innehat. Aktueller Amtsinhaber ist Markus Bauriedl (vorne, Dritter von rechts). Bild: fjo
Seit 25 Jahren stellt die UWG die zweiten Bürgermeister in der Marktgemeinde Waidhaus. Das musste gefeiert werden. Beim beliebten UWG-Treff gab es in gemütlicher Runde zur Überraschung eine Brotzeit im Gasthof von Justine und Horst Wilka.

Vorsitzender Markus Bauriedl begrüßte die vielen Gäste sowie die Markträte Josef Schmucker und Ludwig Janisch. Gleich zu Beginn machte Bauriedl auf das besondere Ereignis aufmerksam:

"Viele zweite Bürgermeister der Marktgemeinde sind heute unter uns: Franz Tratz, Gerhard Blöderl und Josef Schmucker. Das ist gut so, denn sie kommen allesamt aus den Reihen der UWG und das ist seit einem Vierteljahrhundert hier in Waidhaus so." Anschließend informierte der aktuelle zweite Bürgermeister, Bauriedl über verschiedene Projekte in der Gemeinde. Er widmete sich dem Ausbau des Hammergrabens in Pfrentsch, der Verbindungsstraße "An der Trath" und der Grüngutgrube. Später ging Bauriedl auf die Bauplatz-Aktion "Am Kiesbeet" und den Breitbandausbau ein.

Gerne beantwortete er die Fragen zur neuen Filteranlage in der Freizeitanlage "Bäckeröd", die Ausweitung der Städtebauförderung vom Hotel Biehler bis zur Autobahnkirche und die Umrüstung in verschiedenen Straßenzügen auf eine Beleuchtung mit moderner LED-Technik. Im Anschluss ging Fraktionssprecher Josef Schmucker noch auf die geplanten Leader-Projekte "Lernort Biene" an der Kreuzberganlage und den "Vitalpark" in der Freizeitanlage ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.