Sieg auf Sand

Mit einem Einweihungsturnier eröffneten die Verantwortlichen um Bürgermeister Hermann Ach (vorne, rechts) das Beachvolleyballfeld. Bild: gi

Spiel, Satz und Sieg: Das Beachvolleyballfeld am Badeweiher in Tröbes hat seine Feuertaufe bestanden.

Vor kurzem haben CSU und Junge Union das neue Beachvolleyballfeld am Badeweiher in Tröbes fertiggestellt. Nun hatten die Verantwortlichen um Bürgermeister Hermann Ach, JU-Vorsitzenden Armin Bulenda und CSU-Chef Michael Guttenberger ein Einweihungsturnier organisiert.

Bürgermeister Ach freute sich über die Teilnahme der Mannschaften der JU, der CSU und der KLJB Tröbes. Gespielt wurde nach den offiziellen Regeln mit der Vorgabe, dass die Mannschaft gewinnt, die zuerst 21 Punkte mit mindestens 2 Zählern Vorsprung erreicht. Es wurde je Begegnung ein Satz gespielt und je Team waren vier Spieler auf dem Platz. Im Gegensatz zu Volleyball dürfen beim Beachvolleyball auch die Füße und der Kopf benutzt werden, um den Ball ins gegnerische Feld zu befördern.

Die Auslosung ergab, dass im Eröffnungsspiel die CSU gegen die erste Mannschaft der Jungen Union spielt. Die Mannschaft der CSU um Bürgermeister Ach und CSU-Vorsitzender Guttenberger verlor deutlich mit 21:12. Im zweiten Spiel setzte sich JU 2 gegen die KLJB Tröbes mit 21:15 durch.

Im Spiel um Platz 3 erreichte das CSU-Team gegen die KLJB Tröbes einen Sieg. In einem sehr spannenden Finale zwischen JU 1 und JU 2 zeigte sich für die Beteiligten und die Zuschauer, welch ein interessanter Sport Beachvolleyball ist. Das Finale endete zugunsten von JU 1 mit 21:17.

Die Beteiligten und auch die Zuschauer waren sich einig, dass mit dem Beachvolleyballfeld eine weitere attraktive Freizeitmöglichkeit für die Bevölkerung geschaffen und eine deutliche Aufwertung des Badeweihers in Tröbes erreicht wurde.

Die Junge Union Moosbach wird im nächsten Sommer die Vereine zu einer Beachvolleyball-Marktmeisterschaft einladen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.