"Sister Act" ein Volltreffer

Ausgelassenheit und Frohsinn brachte die "Enzian"-Showtanzgruppe mit ihrer Art von "Sister Act" beim Auftakt des Waidhauser Faschings in den Saal. Bilder: fjo (2)

Fabelhaft und vielversprechend verlief der Faschingsauftakt in der Marktgemeinde Waidhaus. Der Schützenverein "Enzian" Frankenreuth hatte sich den frühestmöglichen Termin der kurzen Saison geschnappt.

Viele heitere Gesichter spiegelten am Samstagabend im voll besetzten Schützenhaus die hohe Qualität des Programms wider. Gleich am Eingang sorgten die beiden Ehrenfrauen des Vereins, Erika Hagner und Helga Haberfellner, als mutig gekleidete Kassiererin für den ersten Hingucker. Freuen durften sich die Organisatoren vor allem über den gewachsenen Zuspruch jüngerer Besucher aus der gesamten Region.

Spaß und Gaudi

Kurzweilig und abwechslungsreich fesselte die "Enzian"-Showtanzgruppe um Schützenmeister Jakob Kals und dritten Bürgermeister Johannes Zeug das begeisterte Publikum mit ihren neuen Show. Alles drehte sich dabei passend zum Motto "Bronx/New York" rund um "Sister Act". Wer die "Enzianer" kennt, weiß dass dabei vor allem Spaß und Gaudi im Mittelpunkt standen. Die aufwendige Vorführung Marke Eigenbau beinhaltete fetzige Teile ebenso, wie verträumte und bedächtige Abschnitte.

Eine kreative Gruppe bewies mit großem Engagement, was sie aufgebaut, einstudiert, geplant und umgesetzt hatte. So sorgten gleich zum Beginn Erika Hagner und Paul Zetzlmann mit ihrer "Reise nach New York" auf der Bühne für eine lustige Einstimmung.

Die Stunde vor Mitternacht gehörte der Tanzgruppe "Public Surprise" des Waidhauser Faschingsvereins. Akrobatische Leistungen zählten dabei ebenso dazu wie künstlerisches Können und ein hohes Maß an Synchronisation. Großer Beifall honorierte auch hier die vielen Wochen der intensiven Vorbereitungen. Höhepunkte waren die prallgefüllte Tanzszene im Schlussakkord oder der mystisch angehauchte Showteil im dichten Dschungel.

Der Schützenverein unter Federführung von Markträtin Monika Zeitler-Kals hatte sich um die Dekoration des Saals gekümmert. Selbst die Tischreihen erfuhren eine Neuordnung. Von besonderer Qualität war die Auswahl der Musik, sei es zum Einzug der Showgruppen, während der Eröffnungszeremonie oder bei den Tanz-, Schunkel und Polonaiserunden. Die Band "Summerwind" sorgte für prächtige Stimmung, das Parkett war bei sämtlichen Tanzrunden stets gut gefüllt.

Am Freitag Damenball

Im "Enzian"-Schützenhaus geht es gleich mit dem Waidhauser Fasching weiter: Am Freitag, 16. Januar, steht der Damenball auf dem Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.