Socken schläft
Der mit den

Als Sockenfreak outete sich Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD), Spitzname unter Sozis: "Wolli", kürzliche bei der Eröffnung des Ungarn-Marktes auf dem Neupfarrplatz. Am Stand mit echt ungarischen Schafwollsocken bekannte er, dass er mitunter an Fußkälte leide und deshalb mit Socken ins Bett gehe. Die umstehenden Hausfrauen schauten bei diesem Geständnis sehr milde und bewunderten das Stadtoberhaupt ob seines erotischen Emanzipationsgrades. Für andere erklärt diese sexy Angewohnheit immerhin die Herkunft von Wolbergs' Spitznamen. (wbr)

Gaudiwurm mit Goldregen

Nach acht Jahren Pause, wird im Januar 2016 in Regensburg wieder ein Faschingsumzug stattfinden. "Ich stelle mich an die Spitze der Narrengesellschaft", versprach Oberbürgermeister Joachim Wolbergs den Faschingsgesellschaften selbstironisch seine Unterstützung. Am 31. Januar 2016 um 13.30 Uhr soll der Gaudiwurm am Bahnhof starten. Sein Weg wird ihn durch die Innenstadt, über den Domplatz zum Haidplatz führen. Eine Station außerdem: Der Rathausplatz mit dem Alten Rathaus. Dort will sich die Stadt auch noch einen besonderen Gag einfallen lassen - vielleicht wirft der OB Goldtaler aus dem Fenster. Passen würde das, denn angeblich entstand die Redewendung "Das Geld aus dem Fenster werfen" genau an diesem Ort. (ehi)
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.