Sogenannte Schallschutzfenster können für eine erholsame Atmosphäre sorgen
Den Lärm aussperren

Die Baustelle direkt vor dem Haus, der morgendliche Berufsverkehr oder vielleicht ein Bahnhof in der Nähe: Alltagslärm ist nicht nur lästig, er kann auch die Gesundheit beeinträchtigen - etwa wenn einem buchstäblich der Schlaf geraubt wird.

Die Folgen können sich mit der Zeit bemerkbar machen: Unkonzentriertheit, Erschöpfungszustände oder auch eine größere Anfälligkeit für Infekte. Abhilfe können sogenannte Schallschutzfenster schaffen. Sie lassen den Lärm gar nicht erst ins Haus, die Bewohner können in Ruhe einschlafen und sich erholen. Wichtig ist dabei, schalldämmende Fenster passend zur baulichen Situation auszuwählen:

Spezielle Lösungen für Dachfenster

Während sich bei Belastungen durch Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen spezielle Fassaden-Fenster bewähren, sind in Einflugschneisen von Flughäfen auch Lösungen für Dachfenster gefragt.

Hersteller bieten dafür Ausführungen mit einem besonders guten Schallschutz an. Diese Modelle der Schallschutz-Klasse 4 weisen ein Schalldämm-Maß von 42 Dezibel auf. Im Vergleich zu einem normalen Fenster wird damit der von außen kommende Schall um etwa 60 Prozent reduziert.

Diese Schallschutzfenster sind mit besonders dicken Scheiben ausgestattet. Zudem werden für die beiden Scheiben der Isolierverglasung jeweils verschiedene Stärken verwendet. Die Folge: Durch das unterschiedliche Schwingungsverhalten treten deutlich weniger Resonanz-Erscheinungen auf.

Neben der Verglasung spielt auch die Qualität der Rahmenkonstruktion eine entscheidende Rolle für den Schallschutz.

Einbau durch den Profi

Empfehlenswert sind möglichst starke Profile und wenigstens zwei dicht schließende, umlaufende Dichtungen.

Ebenso wichtig ist die Qualität des Einbaus. Bauherren sollten nicht an der falschen Stelle sparen, sondern einen fachkundigen Handwerker mit der Montage beauftragen. (djd/pt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.