Spraydose entzündet - Polizei sucht Hinweise auf Brandstifter
Jugendliche setzen Wiese in Brand

Symbolbild: dpa
Pfreimd. Der Leichtsinn einiger Jugendlicher endete am Montag gegen 17.30 Uhr mit einem Wiesenbrand in Pfreimd. Laut Polizei sollen drei etwa 14-jähriger Schüler für das Feuer verantwortlich sein.

Offenbar hatten sich die Schüler auf einer Ruhebank zwischen der Wernberger Straße und dem Schotterweg entlang der Pfreimd aufgehalten. Plötzlich habe es einen Knall gegeben, kurz darauf habe die Grünfläche entlang des Feldweges gebrannt. Nach Angaben der Polizei bestand Gefahr, dass das Feuer auf ein nahe gelegenes Wohnanwesen übergreift. Daher sei die Feuerwehr Pfreimd alarmiert worden.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. An der Brandstelle wurde eine zerborstene Spraydose gefunden, die vermutlich von den Jugendlichen in Brand gesetzt worden war und so die Wiese entzündet hatte.

Nach Ausbruch des Feuers seien die Jugendlichen mit ihren Fahrrädern in Richtung Norden geflüchtet, so die Polizei. Wer Hinweise auf die Brandstifter geben kann, möge sich unter der Rufnummer 09433/2404-0 an die Polizeiinspektion Nabburg wenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.