Stärkung für Kinder und Damwild

Stärkung für Kinder und Damwild (lng) "Nach getaner Arbeit gibt es Kuchen und Tee", versprach Claudia Thoma, die Besitzerin des Damwildgeheges in Ilsenbach, den Kleinen vom Kindergarten St. Josef in Püchersreuth. Doch weit mehr als die angekündigte Brotzeit lockte die Kinder die Aussicht, den Tieren nahe zu sein und ihnen sogar Futter geben zu dürfen. Die Mädchen und Buben waren zu Fuß gekommen und halfen Thoma beim Füttern des Wildes und der Ziegen. Begeistert waren die Kleinen, dass sie die Tiere auch
"Nach getaner Arbeit gibt es Kuchen und Tee", versprach Claudia Thoma, die Besitzerin des Damwildgeheges in Ilsenbach, den Kleinen vom Kindergarten St. Josef in Püchersreuth. Doch weit mehr als die angekündigte Brotzeit lockte die Kinder die Aussicht, den Tieren nahe zu sein und ihnen sogar Futter geben zu dürfen. Die Mädchen und Buben waren zu Fuß gekommen und halfen Thoma beim Füttern des Wildes und der Ziegen. Begeistert waren die Kleinen, dass sie die Tiere auch streicheln durften. Bild: lng
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.