Staffellauf am Samstag, 23. Mai, erinnert an Rettung wertvoller Lipizzaner-Pferde
"Operation Cowboy"

Der Staffellauf von Eslarn nach Hostau geht am Samstag, 23. Mai, über die Bühne. Bild: gz
Nach der gelungenen Generalprobe im Vorjahr folgt am Samstag, 23. Mai, unter Motto "Auf der Spur der Operation Cowboy" mit dem 22 Kilometer langen Staffellauf von Eslarn in die Waldthurner Partnerstadt Hostoun (Hostau) die Premiere. Gleichzeitig feiert das Gestüt 100. Jubiläum und erinnert an die Rettung einer Herde wertvoller weißer Lipizzaner-Pferde der 2. Kavallerie-Aufklärungsgruppe der US-Armee.

Die Vierbeiner stammten aus der Spanischen Reitschule der Wiener Hofburg, waren Bestandteil des Weltkulturerbes und wurden von den Nationalsozialisten im Zweiten Weltkrieg in dem Gestüt in Hostau verborgen. Nach langen Vorbereitungen verließen am 15. Mai 1945 einige Hundert von Pferden unter amerikanischen Schutz und mit Beteiligung einiger Zivilisten das Gestüt in Richtung Furth im Wald.

Die Präsentation der Staffeln mit den jeweils vier Läufern, unter denen sich mindestens eine Frau befinden muss, mit der Vorlage der Anmeldebestätigungen und der Aushändigung der Startnummern ist am Samstag, 23. Mai, von 9.30 bis 10.30 Uhr im Eslarner Schulgebäude. Der symbolische Start erfolgt um 10.45 Uhr und der tatsächliche Startschuss für die Läufer um 11 Uhr, jeweils am Rathaus. Die Staffeln kommen aus tschechischen Kommunen sowie Eslarn, Neukirchen beim Heiligen Blut, Bad Kötzting und Waldthurn. Auch die 2. US-Kavallerie aus Vilseck, die Nachfolge-Kavallerie, beteiligt sich mit einem Team.

Nach Ankunft des letzten Läufers ist in Hostau eine feierliche Abschlusszeremonie, verbunden mit einer Siegerehrung. Als Sonderpreise gibt es drei Fässer mit tschechischem Bier zu gewinnen. Jeder Teilnehmer erhält vom Start eine Gruppenaufnahme und eine Urkunde. Weitere Auskünfte erteilen die beteiligten Gemeinden.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.