Starke Männer

Starke Männer "Theater Regensburg sucht: starke Männer" twitterte das Theater am 10. April. Angegeben war auch ein Casting-Termin für vergangene Woche. Mit dieser Anzeige warb das Theater um "Kleindarsteller und Umbaustatisten für den Einsatz auf und hinter der Bühne", die das Team während der Aufführungen von Georg Friedrich Händels "Saul" unterstützen. Das Interesse daran, einmal auf den Brettern zu stehen, die laut Schiller die Welt bedeuten, war eher verhalten: Das Casting fiel aus. Weil sich kein
"Theater Regensburg sucht: starke Männer" twitterte das Theater am 10. April. Angegeben war auch ein Casting-Termin für vergangene Woche. Mit dieser Anzeige warb das Theater um "Kleindarsteller und Umbaustatisten für den Einsatz auf und hinter der Bühne", die das Team während der Aufführungen von Georg Friedrich Händels "Saul" unterstützen. Das Interesse daran, einmal auf den Brettern zu stehen, die laut Schiller die Welt bedeuten, war eher verhalten: Das Casting fiel aus. Weil sich kein einziger Interessent meldete. Das Theater sucht also weiter. Bleibt eine Frage offen: Gibt es in Regensburg keine starken Männer oder sind die vorhandenen einfach nur publikumsscheu? (ehi)

Schöne Frauen

In bunten Abendkleidern und schwarzen Badeanzügen stellten sich 17 Frauen einer achtköpfigen Jury, um sich für den Titel "Miss Regensburg" zu bewerben. Kurz vor Mitternacht verkündete schließlich Moderatorin Doris Melchner: "Sophia Weber ist Miss Regensburg 2015". Zu den Gratulanten gehörte auch Oberbürgermeister Joachim Wolbergs, der die 18-jährige Bank-Auszubildende anschließend über den Laufsteg führte. Auch eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung war unter den Teilnehmerinnen. "Wir haben lauter so schöne Frauen in der Stadtverwaltung", sagte Wolbergs. (ehi)

Besondere Blumen

Yulan-Magnolien, Ajan-Küchenschellen oder Schachbrettblumen heißen die Blumen die im Botanischen Garten der Universität Regensburg wachsen, der wieder geöffnet ist. Eine Neuerung dort ist der Felsengarten. Er beinhaltet rund 170 Pflanzenarten und gehört damit zu den artenreichsten Plätzen des Botanischen Gartens. Ebenfalls neu und sehenswert ist die "Kohleria warszewiczii". Dabei handelt es sich um eine Pflanze mit lavendel-rosafarbenen Blüten, die in einen gelbgrünen Zipfel mit purpurnen Punkten enden. (ehi)
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.