Staub-Sorgen

Staub-Sorgen Die ÖDP-Stadtratsfraktion warnt vor den Folgen einer hohen Feinstaubbelastung - nicht ohne Grund: Laut Umweltbundesamt wurden die gesetzlichen Grenzwerte 2014 in keiner bayerischen Stadt so oft überschritten wie in Regensburg. "Im Gegensatz zu anderen Kommunen wurde bis heute in der Domstadt keine Umweltzone eingeführt, und mit Sallerner Regenbrücke und A3-Ausbau droht in den nächsten Jahren noch mehr Auto- und Lastwagenverkehr", bemängelt ÖDP-Stadtrat Joachim Graf . Seine Fraktion
Die ÖDP-Stadtratsfraktion warnt vor den Folgen einer hohen Feinstaubbelastung - nicht ohne Grund: Laut Umweltbundesamt wurden die gesetzlichen Grenzwerte 2014 in keiner bayerischen Stadt so oft überschritten wie in Regensburg. "Im Gegensatz zu anderen Kommunen wurde bis heute in der Domstadt keine Umweltzone eingeführt, und mit Sallerner Regenbrücke und A3-Ausbau droht in den nächsten Jahren noch mehr Auto- und Lastwagenverkehr", bemängelt ÖDP-Stadtrat Joachim Graf . Seine Fraktion rate dazu, die Zahlen zur Luftreinhaltung sehr ernst zu nehmen. Das Rezept der ÖDP: den Anteil des Individualverkehrs verringern und Tempo 30 öfter zum Regelfall machen. (gib)

Arbeits-Appell

Einen Rückgang der Arbeitsunfälle meldet die Bauinnung Regensburg. 2013 habe es unter den 17 500 Baubeschäftigten in der Oberpfalz etwa 990 Arbeitsunfälle gegeben. Bundesweit habe sich die Zahl in den vergangenen zehn Jahren um fast ein Drittel reduziert. Die meisten Arbeitsunfälle seien dadurch zustande gekommen, dass Beschäftigte über herum liegende Gegenstände stolperten oder die Kontrolle über Werkzeuge verloren haben. Die Bauinnung Regensburg setzt daher auf noch mehr Präventionsarbeit. Obermeister Johann Seidenschwand appelliert aber auch an die Verantwortung der Bauherren, bei der Vergabe auch darauf zu achten, ob eine Firma den Arbeitsschutz ernst nimmt. (gib)
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.