Sternsinger bei der Bundeskanzlerin

Mit der "Krone" ging es buchstäblich nach Berlin direkt ins Bundeskanzleramt zu Angela Merkel: Beim Sternsingerwettbewerb war "Krone" das Lösungswort. Die Neunkirchener hatten die richtige Lösung und wurden prompt für den Besuch bei der Bundeskanzlerin ausgewählt - als Stellvertreter für das Bistum Regensburg. 108 Sternsinger aus allen 27 Diözesen Deutschlands statteten Angela Merkel am Mittwoch einen Besuch ab.

Seit 1984 bringen die Sternsinger ihren Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" ins Bundeskanzleramt. Kanzlerin Merkel hieß die Kinder und Jugendlichen bereits zum zehnten Mal willkommen. "Segen bringen. Segen sein. Gesunde Ernährung für Kinder auf den Philippinen und weltweit!" war das Leitwort der diesjährigen Aktion, Beispielland sind die Philippinen. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

2014 sammelten die rund 330 000 Kinder und Jugendliche sowie ihre 90 000 Begleiterin über 11 000 katholischen Pfarrgemeinden und Einrichtungen rund 44,5 Millionen Euro. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Pastoral, Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.