Stets da für die Allgemeinheit

Unter großer Anteilnahme - nicht nur der Lengenfelder Bürger - wurde am Montagnachmittag im Auferstehungsgottesdienst in St. Wolfgang Michael Blödt aus Lengenfeld zu Grabe getragen. Er verstarb im Alter von 96 Jahren.

In Nachrufen des Bürgermeisters Roland Strehl und der Vertreter der Feuerwehr Haselmühl, der MMC Kümmersbruck, des OGV Haselmühl und der KAB Haselmühl-Kümmersbruck wurde Blödt als herausragende Persönlichkeit gewürdigt. Im Gottesdienst mit Pfarrer Wolfgang Bauer, Pfarrer i. R. Helmut Süss aus Eschenbach, Prälat Dr. Willibald Meiler und Pfarrvikar Pater Thomas Aroklasamy wurde sein Lebenswerk geschildert. Blödt schrieb die Geschichte von Lengenfeld mit, war 18 Jahre Gemeinderat. Seine Liebe gehörte auch der Landwirtschaft.

Bürgermeister Strehl dankte für viele Dienste an der Allgemeinheit. Nicht weniger als 63 Jahre unterstützte der Verstorbene die Feuerwehr Haselmühl, seit 1950 war er aktives Mitglied in der KAB Haselmühl-Kümmersbruck und 55 Jahre Sodale der MMC Kümmersbruck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.