Störchesterben an der Grenze
Aus der Region

Pleystein/Eslarn. (rti) Im Altlandkreis Vohenstrauß sind in den vergangenen Tagen fünf Störche verendet. Vier Jungvögel verhungerten offenbar in ihrem Nest in Pleystein. Über mehrere Tage verteidigten die Altvögel den Horst gegen andere Störche und konnten daher ihren Jungen kein Futter beschaffen. Auch in Eslarn starb ein Adebar. Er lag am Montag tot in einem Garten. Es wird vermutet, dass das Tier in eine Stromleitung geriet und dann abstürzte.

Kommunen kontrollieren

Amberg. (nt/az) Der Zweckverband Verkehrssicherheit Oberpfalz nimmt am Freitag seine Arbeit auf. Ihm gehören die Kommunen Regenstauf, Barbing, Kallmünz, Zeitlarn, Deuerling, Mintraching, Bruck, Wolfseck, Dettendorf, Tirschenreuth und Amberg an. Den Vorsitz übernimmt der Amberger Oberbürgermeister Michael Cerny. An der

Mehrere Kommunen blitzen nun gemeinsam. Archivbild: htl
Vils ist auch die Geschäftsstelle eingerichtet. Der im Herbst vergangenen Jahres gegründete Verband übernimmt für seine Mitglieder die kommunale Verkehrsüberwachung. Dazu gehören auch Blitzer an potenziellen Gefahrenstellen.

Mehr Biomasse für den Tank

Sulzbach-Rosenberg. (nt/az) Das Forschungsinstitut Fraunhofer Umsicht hat einen neuen Treibstoff aus Biomasse entwickelt. Bei der Fachmesse EUBCE in Wien wollen die Entwickler ihren zur Serienreife gebrachten Pyro-Diesel vorstellen. Zu normalem Biodiesel würden 20 Prozent des neuen Treibstoffs zugesetzt - ohne Einbußen bei Leistung und ohne Mehrverbrauch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.