Straßenmusiker

Straßenmusiker "Sternschnuppe(r)nnacht" heißt eine Veranstaltung, die am 30. September in der Alten Mälzerei stattfinden wird. Organisiert wird sie von AD ASTRA Events aus Straubing. Fünf bis sieben Straßenmusiker, die diesen Sommer in Regensburg gespielt haben, können sich dort auf einer Bühne dem Publikum präsentieren. Gemeinsam, aber doch auch gegeneinander, spielen sie um Preise in den Kategorien "Bester Coversong" und "Bester eigener Song". Über die besten Darbietungen entscheidet eine Jury aus M
"Sternschnuppe(r)nnacht" heißt eine Veranstaltung, die am 30. September in der Alten Mälzerei stattfinden wird. Organisiert wird sie von AD ASTRA Events aus Straubing. Fünf bis sieben Straßenmusiker, die diesen Sommer in Regensburg gespielt haben, können sich dort auf einer Bühne dem Publikum präsentieren. Gemeinsam, aber doch auch gegeneinander, spielen sie um Preise in den Kategorien "Bester Coversong" und "Bester eigener Song". Über die besten Darbietungen entscheidet eine Jury aus Mitgliedern des Musik- und Theaterbereichs der Universität Regensburg gemeinsam mit dem Publikum. In Regensburgs Straßen und Gassen wird pro Tag grundsätzlich nur eine begrenze Anzahl von Straßenmusikern zugelassen. Zusätzlich müssen diese alle 30 Minuten ihren Spielort wechseln. (ehi)

Spannungen

Anlässlich Regensburgs Städtepartnerschafts-Jubiläen mit Aberdeen, Odessa und Budavár, fanden am Wochenende im Thon-Dittmer-Palais einige Gesprächsrunden zu dieser Thematik statt. An einer dieser Diskussionen beteiligte sich auch die Studentin Katerina Shapiro . Sie wurde in Odessa geboren, lebt aber seit ihrem achten Lebensjahr in Regensburg. Sie fühle sich deswegen eigentlich auch als Bayerin bzw. Regensburgerin, erklärte sie. Eine Sache gebe ihr allerdings bis heute Rätsel auf: Das "leicht angespannte" Verhältnis zwischen Bayern und Preußen. Selbst im Gespräch mit ihrem Berliner Freund merkte Shapiro diese Spannungen immer wieder. "Den Kern dieses schwierigen Verhältnisses werde ich wohl bis an mein Lebensende nicht verstehen", schlussfolgerte sie mit einem Schmunzeln. (ehi)

Streckenprofile

Stadt und Landkreis Regensburg haben für Fahrradfahrer so einiges zu bieten. Egal ob Kurz- oder Langstrecke, bergig oder flach - da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Einen Überblick über insgesamt 52 verschiedene Touren bietet die neuste Auflage des von Stadt und Landkreis gemeinsam veröffentlichten Radführers "Mit dem Rad rund um Regensburg". Auf 152 Seiten beinhaltet er Routen zwischen 25 und 100 Kilometern Länge - für Familienausflüge oder Rennradtouren. Neben der klassischen Streckenführung enthält er Informationen zum Höhenprofil sowie dem Schwierigkeitsgrad der ausgewählten Route: Eingeschätzt wird dieser in fünf Schwierigkeitsstufen. Mit seinem praktischen DIN A5 Format passt er außerdem in jeden Fahrradtasche. (ehi)
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.