Sturm verursacht glatte Straßen und umgeknickte Bäume
Mehrere Unfälle nach Schneeregen

Ssymbolbild: dpa
Regensburg/Heilbronn. (dpa) - Plötzlicher Schneeregen hat im Norden
von Baden-Württemberg und Bayern für glatte Straße gesorgt. In der
Oberpfalz knickte ein Sturm am Montagabend auch mehrere Bäume um, bei
Bernhardswald riss eine Stromleitung. «In mehreren Haushalten gingen
die Lichter aus», berichtete die Polizei in Regensburg in der Nacht
auf Dienstag.

In Baden-Württemberg krachte es abends innerhalb von zwei Stunden
zehnmal auf der Autobahn 81 zwischen Boxberg und Osterburken. Eine
26-jährige Autofahrerin wurde bei einem Unfall schwer verletzt. Ein
Mann erlitt leichte Verletzungen. Bei Plusgraden habe niemand mit
eisglatter Fahrbahn gerechnet, sagte ein Polizist in Heilbronn.

Im bayerischen Oberfranken wurde es rund um Hof glatt, Autos und
Lastwagen kamen ins Rutschen. Auf der Autobahn 9 schlitterten
Fahrzeuge in die Leitplanken. Nach etwa zwei Stunden entspannte sich
die Lage in beiden Bundesländern wieder. Den Schaden schätzten die
Ermittler in den Regionen auf mindestens 100 000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.