Südmähren verzaubert SPD-Gruppe mit alten Burgen und Schlössern

Südmähren verzaubert SPD-Gruppe mit alten Burgen und Schlössern (fjo) Burgen, Schlösser und Klöster in Südmähren erkundeten die SPD-Ortsvereine Eslarn und Waidhaus bei einer Vier-Tagesfahrt. Unter Reiseleitung von Günther Stöckl und Vorsitzender Monika Zeitler-Kals ging es mit dem Bus über Jindrichuv Hradec - mit Besichtigung der historischen Altstadt und Schlossanlage - nach Vranov ins Thayatal. Als Quartier hatte Stöckl in wochenlangen Vorbereitungen das dortige Schlosshotel Zamecky ausgesucht. Und sc
Burgen, Schlösser und Klöster in Südmähren erkundeten die SPD-Ortsvereine Eslarn und Waidhaus bei einer Vier-Tagesfahrt. Unter Reiseleitung von Günther Stöckl und Vorsitzender Monika Zeitler-Kals ging es mit dem Bus über Jindrichuv Hradec - mit Besichtigung der historischen Altstadt und Schlossanlage - nach Vranov ins Thayatal. Als Quartier hatte Stöckl in wochenlangen Vorbereitungen das dortige Schlosshotel Zamecky ausgesucht. Und schon startete der umfangreiche Besuchsmarathon mit einer Tour durch die ehemalige Königsstadt Znaim an der Grenze zu Niederösterreich. Den Nationalpark Thaya, einer der schönsten und artenreichsten Tallandschaften Böhmens, erkundete die Gruppe bei einer ausgiebigen Wanderung mit einer jungen Expertin. Am dritten Tag standen Burg und barocke Schlossanlage in Vranov auf dem Programm, dann ging es mit dem Bus durch den wildromantischen Nationalpark vorbei an Schlössern und malerischen Orten zur Burg Bitov. Der letzte Abend klang musikalisch und gesellig aus. Am nächsten Morgen führte die Reise zunächst zum weltberühmten Unesco-Kulturerbe Kloster Zdar ("Grüner Berg"). Völlig perplex waren sich die Teilnehmer vom Aussehen des Areals in Form eines fünfzackigen Sterns. Der Kern des Kirchenschiffs, um den im weiten Rund die Klosteranlage in nur eingeschossiger Bauweise führt, beherbergt fünf Kapellen als Anbauten. Nach dem Mittagessen in Strydvur folgte am Abend ein Abstecher im "Blauen Stern" in Dobrany bei Pilsen mit böhmischem Bier und landestypischen Speisen. Bild: fjo
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.