Tännesberg.
Großeltern erzählen ihren Enkeln vom Weihnachtsfest in früherer Zeit

Großeltern erzählen ihren Enkeln vom Weihnachtsfest in früherer Zeit Tännesberg. (es) 28 Omas und Opas hatten am Mittwochvormittag im Turnraum des Kindergartens ihre große Freude mit ihren Enkelkindern. Mit dem Lied "Leise rieselt der Schnee" wünschten sich die Buben und Mädchen eine weiße Pracht zu Weihnachten. Leiterin Manuela Hinkel begleitete sie auf dem Akkordeon. Seniorenbeauftragter Erich Spickenreither freute sich, dass sich so viele Senioren Zeit genommen hatten und bedankte sich bei Lei
(es) 28 Omas und Opas hatten am Mittwochvormittag im Turnraum des Kindergartens ihre große Freude mit ihren Enkelkindern. Mit dem Lied "Leise rieselt der Schnee" wünschten sich die Buben und Mädchen eine weiße Pracht zu Weihnachten. Leiterin Manuela Hinkel begleitete sie auf dem Akkordeon. Seniorenbeauftragter Erich Spickenreither freute sich, dass sich so viele Senioren Zeit genommen hatten und bedankte sich bei Leiterin Hinkel und ihrem Team. Beim Frieden müssten wir alle bei uns selber anfangen. Engel gebe es auch neben uns. Nur würden die oft übersehen. Ungeniert erzählten Kinder, wie bei ihnen daheim der Heilige Abend gefeiert wird, ganz anders als noch zu Omas Zeiten oder bei Valerie aus der Ukraine, die nach einem Jahr schon ganz gut deutsch spricht. Auch bei den Geschenken gibt es zu denen von damals einen großen Unterschied. Feuerwehr- und Polizeiautos standen in der Wunschliste bei manchen Buben ganz oben. Frische Kinderstimmen sangen "Was daut der Ochs im Kripperl drin". Jeder Erwachsene durfte sich einen von Kindern gebackenen kleinen Ochsen mitnehmen. Der Vormittag klang mit einem Beisammensein im Pfarrheim aus. Bild: es
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.