Tännesberg.
Senioren interessieren sich sehr für gesunde Lebensführung

Senioren interessieren sich sehr für gesunde Lebensführung Tännesberg. (es) Jeder kann versuchen, auch im Alter gesund zu bleiben. Über dieses Thema referierte Dr. Judith Maier im Café Seegerer. Seniorenbeauftragter Erich Spickenreither begrüßte dazu 41 Zuhörer. Weil man im Alter weniger Energie verbraucht, müsse man nicht mehr soviel essen, öfter kleinere Portionen seien vorteilhaft. Maier gab praktische Tipps: abwechslungsreich essen in einer angenehmen Atmosphäre oder die Erstellung eines Trin
(es) Jeder kann versuchen, auch im Alter gesund zu bleiben. Über dieses Thema referierte Dr. Judith Maier im Café Seegerer. Seniorenbeauftragter Erich Spickenreither begrüßte dazu 41 Zuhörer. Weil man im Alter weniger Energie verbraucht, müsse man nicht mehr soviel essen, öfter kleinere Portionen seien vorteilhaft. Maier gab praktische Tipps: abwechslungsreich essen in einer angenehmen Atmosphäre oder die Erstellung eines Trinkplans. Die Ärztin ging auf Probleme ein, die durch die Reduktion der Sinneswahrnehmung im Alter verursacht werden. Deshalb empfahl sie regelmäßige Besuche bei einem Ohren- und Augenarzt. Ausführlich ging sie auf die richtige Medikamenteneinnahme ein. Von Vorteil sei es, ein soziales Netzwerk aufzubauen, rechtzeitig an Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht oder Beantragung der Pflegestufe zu denken. In der Diskussion beantwortete die Expertin noch weitere Fragen. Spickenreither dankte der Referentin mit einem Geschenk. Bild: es
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.