Tanzgruppe "Public Surprise" überzeugt bei Ballnacht der Dorfgemeinschaft Frankenreuth - ...
Kirchenglocke schwingt im Dschungel

Selbst gestaltete Choreographien, viele Ideen und minütliche Abwechslung bot die Garde des Waidhauser Faschingsvereins beim Faschingsball in Frankenreuth. Bild: fjo
Vor dem Eintritt in die heiße Phase der Faschingszeit ließ die Besucherresonanz zur Ballnacht der Dorfgemeinschaft im Gasthaus Mack aufhorchen. Die zahlreichen Gäste genoss vor allem den Auftritt der Tanzgruppe "Public Surprise" des Waidhauser Faschingsvereins.

Stolze 28 Minuten dauerte der Block, die Zugabe noch nicht mitgerechnet. Dabei verging fast keine Minute ohne Kostümwechsel, den die Gruppe durch etliche Zwischentänze ermöglichte. Mit fantasiereichen Szenen entführten die jungen Tänzerinnen die Besucher in die ferne Welt des Dschungels: Kannibalen suchten nach Opfern, Löwen und Leoparden nach Beute, während Tarzan endlich seine Jane fand. Eine zusätzliche Herausforderung für die Hebefiguren bildete die niedrige Decke und so manche Hängelampe glich dabei immer wieder einer stark schwingenden Kirchenglocke. Frenetischer Beifall begleitete die zwölf Personen starke Schar und dazu viele "Bravo"-Rufe.

Hermann Mack dankte für die tolle Aufführung und verband dies mit einer Vorstellung der Gäste. Fast ganz ohne Pause hielt das Musikerduo Wagner davor und danach das Publikum bei bester Laune. Ein kostenloses Weißwurstessen ab Mitternacht war zudem im Eintritt inbegriffen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.